TEXTER & SEO - Textagentur Deutschland

Mag. Wolfgang Jagsch Bakk. BEd.

Anrufen: 0043 650 46 46 498

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertrauen Sie immer noch auf alte SEO-Methoden? - Texter-SEO macht die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung bereits heute für Sie! - Gehen Sie jetzt den nächsten Schritt und kontaktieren Sie Texterseo für mehr relevante Website-Besucher => mehr Leads & mehr Sales! 

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

SEMANTIC SEO - Natürlich nach oben bei Google durch semantische Suchmaschinen-Optimierung

Semantische Suchmaschinenoptimierung für Website & Online-Shop vom Texter: Besser bei Google gefunden werden - SEO-Consulting & SEO-Beratung & SEO-Optimierung für mehr mehr Autorität, Qualität und Relevanz! - Das Internet bietet eine optimale Möglichkeit, das eigene Unternehmen zu präsentieren. Sie möchten die Sichtbarkeit Ihrer Webseite verbessern und neue Wege bei der Kundengewinnung gehen? - Durch semantische SEO-Optimierung werden Sie in den Suchergebnissen von Google besser platziert und so von Kunden besser gefunden!

Was ist Suchmaschinenoptimierung eigentlich?

Suchmaschinenoptimierung (SEO) bedeutet: Search Engine Optimization (auch bekannt als Webseitenoptimierung / Websiteoptimerung / Homepageoptimierung / Google-Optimierung). Ohne Suchmaschinen-Optimierung läuft in Bezug auf Onlinemarketing nichts mehr. Denn SEO-Optimierung heißt, gezielte Maßnahmen zu setzen, um in den unbezahlten Google-Suchergebnissen ein besseres Ranking zu erreichen und so die eigene Unternehmenssichtbarkeit im Internet deutlich zu erhöhen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO): Onpage-Optimierung & Offpage-Optimierung für Webseiten & Online-Shops

Die Onpage-Optimierung umfasst alle inhaltsseitigen Anpassungen. Hierzu zählen die Optimierung des Seiteninhalts in Bezug auf Inhaltsqualität, Formatierungen, Überschriften etc., aber auch technische Website-Aspekte, wie die Header und Tags sowie die interne Linkstruktur. Meist geht einer Offpage-Optimierung immer eine Onpage-Optimierung voraus. Das für Suchmaschinen konzipierte Meta-Tag Keyword wird inzwischen nicht mehr berücksichtigt.

Gleiches gilt für das Meta-Tag Description. Dieser wird jedoch möglicherweise als Textauszug in den SERPs angezeigt. Ein weiterer Schritt ist die Auswahl der geeigneten Keywords. Hierzu kann man sich frei verfügbarer Datenbanken, wie einer Keyword-Datenbank bedienen. Weiterhin bietet sich die Verwendung des Google-AdWords-Keyword-Tools an. Üblicherweise wird eine Seite für bis zu drei Suchwörter optimiert.

Oft wird auch eine umfangreiche Seite in mehrere Unterseiten aufgeteilt, um diese für verschiedene Keywords zu optimieren. Hierbei werden Primär- und Sekundärkeywords für die jeweiligen Seiten festgelegt. Dabei werden die Suchwörter mit den entsprechenden Inhalten kombiniert. Die Offpage-Optimierung bezeichnet alle Maßnahmen außerhalb der zu optimierenden Webseite.

Mittlerweile genügt es nicht mehr nur die Relevanz von Webseiten zu erhöhen. Eine gute Suchmaschinensichtbarkeit wird auch von der Qualität der eingehenden Links beeinflusst. Es wird angenommen, dass neben Backlinks und nutzerfreundlichem Quality Content vom Webtexter auch Social Signals für das Suchmaschinenranking mitberücksichtigt werden. Dabei handelt es sich um Website-Erwähnungen in Form von Likes, Shares und Comments.

Was bringt SEMANTIC SEO?

  • mehr Kunden
  • mehr Anfragen
  • mehr Verkäufe
  • mehr relevante Besucher
  • mehr Reputation und Sichtbarkeit für Ihre Marke bzw. Ihr Unternehmen
  • Conversion-Rate (Verkaufsrate) steigern
  • Man sollte im Sinne der Customer Journey auch alternative Suchkanäle und Suchsysteme mitberücksichtigen: Youtube, Pinterest, Facebook, Bing, Tumblr, Slideshare, Linkedin, nationale Branchenbücher, Yahoo, Twitter, Flickr, Instagram, Whatsapp, Nachrichtenportale, Frage-Antwortportale, Amazon, Preissuchmaschinen, Marktplätze, Partnerprogramme, Blogs, Foren, Special Interest Communities, Google+, Newsgroups, Skype, Podcasting, Snapchat, RSS-Feeds, Newsletter, E-Books, Whitepaper, Infografiken & E-Mailmarketing etc.

Wie lange dauert Suchmaschinenoptimierung (SEO) und wann rankt meine Website bzw. Shop?

Bei googlekonformer SEO-Optimierung ist sehr viel Geduld gefragt. Ein stabiler Aufstieg in den Google-Suchresultaten kann nicht von heute auf morgen erreicht werden. Wird SEO-Optimierung aber fortlaufend professionell von SEO-Experten gemacht, bleibt Ihr Webauftritt dafür dauerhaft auf den ersten Plätzen der Google-Ergebnislisten. Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist keine einmalige Sache, sondern kontinuierliche Knowhow-Arbeit, die genaue Planung verlangt. Dabei wird stetig neuer Content erstellt und am Ausbau des Link-Profils gearbeitet.

Was kostet Suchmaschinen-Optimierung?

SEO-Optimierung ist hochgradig individuell und jedes Projekt hat seine eigenen Voraussetzungen, Herausforderungen, Fehlerquellen, Optimierungspotentiale und Zielsetzungen. Pauschalpreise sind vor diesem Hintergrund unseriös. Für jedes SEO-Projekt gilt es ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis zu finden!

Der SEO-PROZESS untergliedert sich dabei in:
Onpage-Optimierung => Optimierung von Meta Description, Pagetitle, interner Verlinkung etc.
Offpage-Optimierung => Fortlaufender Aufbau von relevanten Links & Social Signals etc.
Technische SEO-Optimierung => Verbesserung der Ladezeit bzw. Pagespeed etc.
Content-Optimierung => Optimierung von Texten anhand von Keywords, Fragen und semantischen Gesichtspunkten (Wortähnlichkeitsbeziehungen, Themenverwandtheit, Wortfelder, Wortmatrix, Synonyme, Action Words, sinnlogische Wortzugehörigkeiten, topical relevance words etc.)

Was beinhaltet eine SEO-ANALYSE?

✓   Status der Seite & Keywordrecherche inkl. Suchfragen / Mitbewerberanalyse

✓   allgemeine Verbesserungen (URL-Struktur, interne Verlinkung, Bild Alt-Tags)

✓   technische Verbesserungen (Quellcodefehler, richtige Integration von Analytics und Co., Lesbarkeit von Inhalten, Sitemap)

✓   Textanalyse (Keyword-Dichte, Verbesserungsvorschläge Struktur)

✓   Analyse von Metatags, Metatitle und Meta-Description (Länge, Aussagekraft, Keywordwahl)

✓   Analyse der Überschriften (Sind h1-h3 Tags richtig verwendet worden?)

✓   Analyse von Duplicate Content und doppelte Indexierung der URLs wird geprüft

✓   Page Speed Analyse mit Tipps zur Verbesserung

✓   allgemeine Usabilitykriterien inkl. Test der Mobilfreundlichkeit

✓   Bei Onlineshops: Checkoutanalyse nach Usabilitykriterien und Verbesserungsvorschläge

✓  Status Quo Ihres Linkprofils

✓  Verteilung Dofollow/Nofollow Links

✓  Verteilung Startseiten/Deeplinks

✓  Anchortextanalyse

✓  Vereilung Textlinks/Bildlinks

✓  Tipps für den weiteren Linkaufbau

✓  Verbesserungsvorschläge

✓  Filtern von schlechten Backlinks

Sie haben allgemeine Fragen zu SEO bzw. keine Lust auf Fachchinesisch => Hier gehts zu den SEO-FAQ!

 

SEO-Future & semantic driven Search: How to deal with deep machine learning & artificial intelligence?

Now more than ever, you have got to be focused on user intent, related intentions the user might have, and identifying content gaps, and how your quality compares to your competitors for the same query, and how you are measuring and iterating page improvements for the future. Content with a high relevance score matches user intention, is logically structured and comprehensive, offers a good user experience and deals with topics holistically. (Eric Enge)

First of all: SEO will never die – because SEOs are always in control of content. Google wants to build a Star Trek Computer which is able to answer all possible questions by having all the information of the world at its fingertips. Deep machine learning and artificial intelligence shall be used to identify relevant content patterns according to user behavior (User-Experience-Metrics) throughout the entire web. So in the future all websites will be scanned by the search crawler. Afterwards relevant features will be extracted from them.

This features will be analyzed, sorted and clustered with the help of deep machine learning powered by artificial intelligence. Afterwards the artificial intelligence search bot can classify relevant patterns according to user behavior for certain content-issues according to a user centered search query. The search algorithm than itself is able to adjust its ranking factors without any human interference based on the common quality patterns it has detected through the artificial intelligence process of deep machine learning.

AI-robots can not build better websites. These robots only can detect certain quality patterns. It is up to Seos to build and form better websites. The robots can detect: best links paterns, best social signals patterns, best onpage patterns, best technical patterns, best semantic site architecture and also most readable high-value content related to a certain topic. So the future google aglo powered by artificial intelligence through deep machine learning with the help of neuronal networks can filter out the common aspects of good websites. So in the future it will be much harder to fake rankings, because Google is getting better at looking at the whole quality picture of websites.

From a semantic SEO perspective there is no need to worry about that ongoing AI process when it comes down to search engine marketing. Always remember: It is the net of people not of bots. Always think of assume content ideas which play RocknRoll in the head of your user target groups. It is just good to know about this stuff and be prepared for the future of SEO. So how can SEOs deal with this situation? These are the most common take-aways:

  • Do not care about changes in the search engine algorithm – always put the users and their needs in the center
  • Provide relevant and perfect structured information based on a deep semantic keyword research
  • Make sure your site is as quick as possible and comes with a semantic site architecture which is super easy to navigate
  • Produce value content that 100% fits the needs and the intends of your users (buying persons)
  • Focus on quality on-page and off-page – create the best holistic user-experience you can
  • Also offer additional information which users might not search for at the first sight
  • Identify relevant target groups and reach out to them (blogs, communities, influencer etc.)
  • Never give up thinking what you can do to make your website a unique place
  • Step outside common content patterns in your niche – create something which is not their yet
  • Feed the AI bot on a regular basis with new semantic topic content
  • Look at other sites in your niche and try to outperform them – why should a user go to another website – when everything can be found in one place => your website
  • Make sure your content is highly readable and also answer concrete questions user might have
  • Structure your main and additional content in forms of tables and bullet lists
  • Use the data form Google Analytics to make a better site - https://www.texterseo.at/
  • Ask your audience what kind of content they would like to read next
  • Leave your footprints: social media, social communities, press releases etc.)
  • Investigate topics you can write about which are relevant for your niche
  • Make sure your website pages and on-page measures target Long-Tail-Keywords
  • Use multi-data formats to present your content (PDF, video, audio, infographic etc.)
  • Your content should be both: focused at the beginning and in-depth for further reading
  • At last: do not ever forget that artificial intelligence can never cope with human creativity


 

Texter-seo Wolfgang Jagsch - Werbetexter

 USP

Erfahrungen & Bewertungen zu Texter-SEO Linz